Rezeptdatenbank

Frühstücksrezepte!

#1 Sommerfrühstück mit Erdbeeren und Hüttenkäse / ca. 10 Minuten

Zutaten:
4 EL Butter
80g Kernige Haferflocken
4 EL Zucker
400g Erdbeeren
400g Hüttenkäse

Zubereitung:
Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Haferflocken mit Zucker verrühren und in der heißen Butter unter ständigem Rühren hellbraun rösten lassen. Anschließend alles auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Wasche jetzt die Erdbeeren gründlich ab, tupfe sie trocken und viertel sie anschließend. Den Hüttenkäse mit den Haferflocken mischen und in eine Schale aufteilen. Zu guter letzte die Erdbeeren drauf geben und servieren.

#2 Erdbeercornflakes mit Kefir / ca. 15 Minuten

Zutaten:
600g Erdbeeren
4 EL Zucker
600 ml fettarmer Kefir
60 g Cornflakes

Zubereitung:
Wasche die Erdbeeren gründlich ab und schneide sie anschließend in ein Viertel. Tipp: Kleinere Erdbeeren nur halbieren! Mit dem Zucker vermischen und den fettarmen Kefir darüber gießen. Die Erdbeer-Kefir Mischung in eine Schale geben und anschließend Cornflakes darüberstreuen. Nun sofort verzehren damit die Cornflakes frisch und knusprig bleiben und nicht weich werden.

#3 Zimt-Apfel-Joghurt / ca. 5 Minuten

Zutaten:
500 g Natur-Joghurt
1 x großer Apfel
2 EL Zimtpulver
3 Spritzer Zitronensaft
Flüssiger süßstoff

Zubereitung:
Den Apfel schälen, klein raspeln und unter den Naturjoghurt heben. Mit Zimt und Zitronensaft verrühren. Anschließend nach Belieben mit flüssigem Süßstoff süßen.

#4 Quarkhörnchen mit Füllung / ca. 15 Minuten

Zutaten:
Fertigteig für Croissants
1 EL Butter
50g Räucherlachs in Scheiben
4 Streifen eingelegte Paprikaschoten aus dem Glas
40g Magerquark
1EL frisch gehackter Dill
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Den Teig für 2 Croissants auf einer Arbeitsfläche auslegen. Die Butter schmelzen. Den Lachs und die Paprikastreifen würfeln und mit dem abgeropften Quark mischen. Butter und Dill zugeben, mit Salz und Pfeffe abschmecken und auf den Teig geben. Den Teig nach Packungsanweisung zu Croissants formen und im Ofen etwa 15 Minuten backen und servieren.

#5 Sandwich mit Avocado-Walnuss-Creme / ca. 25 Minuten

Zutaten:

  • 50 g kalifornische Walnüsse
  • 2 reife Avocados
  • 2 EL fettarmer Joghurt
  • Salz, Cayennepfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • 12 Radieschen
  • 8 Scheiben Roggenbrot mit ganzen Körnern (à ca. 50 g)
  • 4 Blatt Kopfsalat
  • 40 g Alfalfa-Sprossen

    Zubereitung:
    Walnüsse hacken und in einer kleinen, beschichteten Pfanne kurz rösten. Auf einen Teller schütten und auskühlen lassen. Avocados halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus den Schalen löffeln. Mit einer Gabel musig zerdrücken. Joghurt untermischen und mit Salz, Cayennepfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Walnüsse untermischen. Radieschen abspülen, putzen und in Scheiben schneiden. Alle Brotscheiben mit der Avocadocreme bestreichen. Vier Brotscheiben mit Radieschen, Kopfsalat und Alfalfa-Sprossen belegen. Mit den übrigen Brotscheiben (bestrichene Seite nach unten) abdecken. Nach Belieben einmal halbieren.

#6 Buttermilchmüsli mit Früchten / ca. 15 Minuten

Zutaten:
300g gemischte Früchte oder Beeren

100g Haferflocken
1 EL Sonnenblumenkerne
3EL Leinsamen
600ml Buttermilch
4EL Honig

Zubereitung:
Die Früchte abwaschen und Mundgerecht zerteilen. Die Haferflocken mit den Sonnenblumenkernen in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren rösten. Zum Schluss den Leinsamen hinzufügen und dann alles vom Herd nehmen. Die Buttermilch mit dem Honig glatt rühren und mit den Früchten mischen. Die Haferflockenmischung auf einen Teller geben und mit Buttermilch-Frucht-Michung übergießen.

#7 Müsli mit Ananas und Kokos / ca. 10 Minuten

Zutaten:
25g Fruchtmüsli ohne Zucker
150g Naturjoghurt
2 Ananasscheiben, frisch oder aus der Dose
1TL Zitronensaft
2EL Kokosraspeln

Zubereitung:
Joghurt und Müsli miteinander mischen und gründlich verrühren. Die Ananasscheiben in kleine Stücke schneiden. Ananasstücke mit dem Zitronensaft unter das Müsli rühren. Das Müsli mit Kokosflocken bestreuen und servieren.

#8 Früchtemüsli mit Birnen / ca. 10 Minuten

Zutaten:
1EL Sonnenblumenkerne
1 Birnen
12EL Getreideflocken
2EL Honig
200-300ml Milch

Zubereitung:
Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Birnen abwaschen schälen entkernen und würfeln. Die Getreideflocken in eine Schale geben und Birnenstücke darübergeben und alles mit Honig beträufeln. Die Milch darübergießen und mit den Sonnenblumenkernen bestreut servieren.

#9 Beerenaufstrich mit Frühstücksstuten / ca. 15 Minuten

Zutaten:
75g Erdbeeren

75g Himbeeren
75g Honig
1TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelte Zitrone
10g gehackte Pistazien

Zubereitung:
Erdbeeren und Himbeeren abwaschen. Die Beeren mit dem Honig in einen Mixer geben und fein pürieren. Zuletzt Zitronenschale und Pistazien unter das Fruchtmus rühren. Fruchtaufstrich auf beliebig vielen Frühstucksstuten schmieren und genießen.

#10 Cracker mit Mozzarella und Tomate / ca. 15 Minuten

Zutaten:
4 runde Knäckebrotscheiben

1EL Butter
1/2 Mozzarella
1 Fleischtomate
Salz
Pfeffer
einige Basilikumblätter

Zubereitung:
2 Knäckebrotscheiben mit Butter bestreichen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Tomaten abwaschen Stielansätze entfernen und Tomate ebenfalls in Scheibe schneiden. Abwechselnd Tomatenscheibe. Mozzarella und wieder Tomate auf ein gebuttertes Knäckebrot legen und würzen. Mit Basilikum garnieren und mit dem 2. butterbeschmierten Knäckebrot abdecken.

#11 Fruchtaufstrich mit Renekloden / ca. 30 Minuten

Zutaten:
500g Renekloden

500g Gelierzucker
5 Minzblättchen
3-4EL 54%iger Rum

Zubereitung:
Renekloden abwaschen, entkernen und pürieren. Mit dem Gelierzucker vermischen und 15 Minuten durchziehen lassen. Die Minzblättchen abwaschen und in feine Streifen schneiden. Unter das Fruchtpüree rühren. Die Mischung in einem Topf aufkochen und unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen. Sofort in heiß ausgespülte Gläser mit Schraubverschluss füllen. Auf die Oberfläche je 1EL Rum geben. Auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

#12 Vitalbrot mit Joghurt / ca. 40 Minuten

Zutaten:
30g Hirse

150g Weizenmehl (type 1050)
300g Weizenollkornmehl
1 Päckchen Trockenhefe
1EL Honig
1 1/2 TL Salz
30g Butter
30g Sonnenblumenkerne
je 20g Leim und Sesamsamen
150g Joghurt
Fett und Mehl für die Form


Zubereitung:
Die Hirse übrnacht in Wasser quellen lassen. Überschüssiges Wasser abgießen. Aus Weizenmehl, Weizenvollkornmehl, der Trockenhefe, dem Honig Salz und der Butter rinrn Hefeteig bereiten. Sonnenblumenkerne, Lein und Sesamsamen sowie die Hirse, Joghurt und 180ml Wasser hinzufügen und alles gut durchkneten. Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt ziehen lassen. Den Teig erneut durchkneten, in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben, weitere 15 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 220°C (Umluft 200°C) vorheizen. Ein mit Wasser gefülltes Gefäß auf den Backofenboden stellen. Das Brot im Ofen auf der untersten Schiene etwa 45 Minuten backen.

#13 Pfannkuchen mit Apfel-Ingwer-Walnuss-Sauce / ca. 40 Minuten

Zutaten:
Für die Sauce:

600 ml Apfelsaft
2 Äpfel
5 g Ingwer
120 g kalifornische Walnüsse
90 g Zucker
30 g Speisestärke mit Wasser

  • Für den Teig:
  • 150 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Milch
  • 1 Ei
  • Öl für die Pfanne

    Zubereitung:
    Die Hälfte der Walnüsse klein hacken und bei 170 Grad im Backofen 7 Minuten lang rösten, abkühlen lassen. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Ingwerstück ebenfalls schälen und in 2 Stücke schneiden. Äpfel und Ingwer mit Walnüssen, Apfelsaft und Zucker in einem Topf aufkochen. Nach dem Aufkochen Ingwer entfernen. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren, in den Topf geben und die Sauce erneut kurz aufkochen lassen. Abkühlen lassen und kaltstellen. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Salz vermischen. Restliche Walnüsse klein hacken. In einer zweiten Schüssel Milch, Eier und Walnüsse miteinander vermengen. Die Mehlmischung dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. (Wenn der Teig zu dick werden sollte, einfach ein paar Tropfen Milch hinzugeben). Eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit etwas Öl auspinseln. Dann mit einem Löffel den Teig in die Pfanne geben (ca. 4 Esslöffel Teig pro Pfannkuchen) und solange backen, bis die Oberseite trocken ist und sich kleine Blasen gebildet haben. Die Pfannkuchen dann wenden und ca. 1 Minute oder bis zur gewünschten Bräune weiterbacken. Im Ofen bei geringer Hitze warm halten und mit der Sauce servieren.

#14 Vegetarische Hummus-Wraps / ca. 20 Minuten

Zutaten:

  • Für den Hummus
  • 80 g kalifornische Walnüsse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose Kichererbsen (240 g, Abtropfgewicht)
  • 1 Bio-Zitrone
  • Saft von 1/2 Orange
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Außerdem
  • 1 Handvoll feine Salatblätter oder junge Spinatblätter
  • 1 kleine Paprikaschote
  • 1 kleine Möhre
  • 1/2 Gurke
  • 4 Weizentortillas (25 cm Durchmesser)
  • 20 g gehackte kalifornische Walnüsse

    Zubereitung:
    Für den Hummus Walnüsse in einer Pfanne kurz rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Knoblauch pellen und hacken. Kichererbsen abtropfen lassen. Zitrone abspülen, die Hälfte der Schale abreiben und den Saft auspressen. Die vorbereiteten Zutaten und das Olivenöl in der Küchenmaschine fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Wraps Salat- oder Spinatblätter abspülen und trockenschleudern. Paprika putzen, abspülen und fein würfeln. Möhre schälen und grob raspeln, Gurke schälen und in dünne Scheiben schneiden. Wraps ausbreiten und je zwei Drittel der Wraps mit Hummus bestreichen, dabei den oberen Teil des Wraps aussparen. Die Wraps gleichmäßig mit Salatblättern, Gemüse und den Walnüssen belegen. Die Wraps vorsichtig von der unteren Seite dicht aufrollen und in etwas Butterpapier oder Alufolie wickeln. Bis zum Verzehr im Kühlschrank kalt stellen.


    Tipp: Wer möchte, kann auf die Wraps noch einige Streifen gekochtes Hühnchenfleisch legen.

#15 Walnuss-Frischkäse mit Beeren / ca. 15 Minuten

Zutaten:

  • 400 g Frischkäse
  • 80 g kalifornische Walnüsse
  • 50 ml Cointreau
  • 40 g getrocknete Blaubeeren
  • 40 g getrocknete Cranberries
  • 40 g Rosinen

    Zubereitung:
  • Walnüsse fein hacken und im Backofen bei 170 Grad 7 Minuten lang rösten, abkühlen lassen. Die getrockneten Blaubeeren, Cranberries und Rosinen mit Cointreau 10 Minuten lang marinieren.
    Frischkäse cremig rühren. Beeren aus der Marinade nehmen und zusammen mit den gehackten Walnüssen und dem Frischkäse vermengen. Gekühlt zu Bagels oder Toast servieren.

     

Mittag/Abendbrot!

#16 Gegrillter Zucchini Salat mit Pinienkernen und Parmesan / ca. 30 Minuten

Zutaten:
600 g Zucchini
4 El Balsamico Essig
Salz & Pfeffer
1 Tl Zucker
4 El Olivenöl
30 g Pinienkerne
150 g Radicchio Salat (ca. ein Halber Kopf)
halben Topf Basilikum
40 g gehobelter Parmesankäse

Zubereitung:
Zucchini waschen und abtropfen lassen. Dann der Länge nach in 2–3 mm dünne Scheiben schneiden. Eine Pfanne erhitzen und etwas Öl dazugeben. Zucchinischeiben portionsweise unter Wenden ca. 4 Minuten grillen und dann auf eine Platte legen.Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Olivenöl unterschlagen. Alles häufchenweise auf die Zuccini verteilen und 15–20 Minuten ziehen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und dann herrausnehmen. Radicchio waschen und abtropfen lassen. Blätter in große Stücke schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen abschneiden. Pinienkerne und einige Basilikumblättchen zum Bestreuen beiseite stellen. Radicchio, restlichen Basilikum und Pinien kerne vorsichtig mit den marinierten Zucchinischeiben mischen. Salat auf einer großen Platte anrichten und mit Parmesanhobeln und Basilikum bestreuen.

#17 Pizza – Mit Parmaschinken und Rucola

Zutaten:
250 g Kirschtomate(n)
180 g Käse, Erdammer (fettarm)
1 kl. Dose Pizzatomaten mit Oregano
1 Paket Pizzateig
2 Zehen Knoblauch
1 Bund Rucola 160g
2 TL Olivenöl
200g Parmaschinken (dünne Scheiben)
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Pizzateig zubereiten und auf einem Blech ausrollen. Mit einer halben Dose Pizzatomaten bedecken und mit dem Käse bestreuen. Bei ca. 200° C im Ofen ca. 20 Min fertig backen. Nun die Kirschtomaten halbieren, in eine Schüssel geben und den Knoblauch dazu pressen. Rucola waschen und die dicken Stiele abschneiden. Rucola hinzufügen und alles vermischen. Kurz bevor die Pizza fertig ist, das Oliven-Öl zum Salat geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pizza aus dem Backofen entnehmen und Portionen verteilen. Danach den Schinken darauf verteilen und anschließend den Tomaten-Rucola-Salat darüber geben.

#18 Bandnudeln mit Spargel

Zutaten:
300g Bandnudeln
1 Bund grünen Spargel
125g Ziegenkäse
100g TK Erbsen
Eine Hand voll weißer Trauben, kernlos
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Spargel säubern und 6 Minuten kochen. Bandnudeln kochen, die Spargelstangen in kleine Stücke schneiden, die Erbsen im Spargelwasser erhitzen und abschrecken. Die Nudeln auf die Teller geben das Gemüse darüber verteilen, die Trauben hinzugeben und den Ziegenkäse in kleine Stückchen darüber streuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

#19 Frühlingsrisotto / ca. 43 Minuten

Zutaten:
500g Risottoreis
1,2 Liter Gemüsebrühe
250ml trockenen Weißwein
500g Broccoli oder grünen Spargel
300g Zuckerschoten
2 Zwiebeln
150g TK Erbsen
75g geriebenen Pecorino, Parmesan, Cheddar
1 Bund frische Petersilie
Salz, frischer Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen würfeln. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die zwiebeln darin glasig dünsten. Den Reis zu den Zwiebeln geben und kurz braten, dann mit Wein ablöschen. Gemüsebrühe angießen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Das Gemüse klein schneiden und mit in den Topf geben. Es soll durchgaren, aber noch ein wenig Biss behalten, ebenso der Reis. Zum Schluss die Kräuter fein hacken und sie zusammen mit dem Parmesan unter das Risotto ziehen.

#20 Hähnchen Pfanne Gnochi / ca. 50 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel, gewürfelt
250 g Hähnchenbrust
300 g Gemüse (Kaisergemüse)
550 g Gnocchi
250 g Kräuterfrischkäse
Salz und Pfeffer
Curry

Zubereitung:
Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Hähnchenbrust ebenfalls in Würfel schneiden und anschließend anbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Curry würzen und abschmecken. Die Gnocchi beigeben und mit dem Rest leicht anbraten. Nun das aufgetaute Mischgemüse zugeben und durchrühren. Zum Schluss noch den Frischkäse einrühren und schmelzen lassen. Alles gut durchmischen und nochmal abschmecken.

#21 Pilzpfanne mit Aioli / ca. 25 Minuten

Zutaten:
4 EL leichte Salatcreme
3 EL Milch
2 Knoblauchzehen
Salz & Pfeffer
700 g Champignons
550 g Austernpilze
1 Bund Lauchzwiebeln
2 EL Olivenöl
Vollkornbaguette

Zubereitung:
Salatcreme und Milch verrühren. Knoblauch schälen, fein zerdrücken und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pilze putzen, waschen und halbieren. Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin portionsweise anbraten. Alle Pilze wieder in die Pfanne geben. Lauchzwiebeln kurz mitbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles wird mit Baguette und Aioli serviert.

#22 Reissalat / ca. 15 Minuten

Zutaten:
250g Reis, z.B. Basmati
Frisches Gemüse nach Wahl, z.B.:
3 bute Paprikaschoten
2-3 Karotten
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
1 Zucchini

5 EL Öl
3 EL Essig
2 EL Sojasoße
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Reis kochen und danach kalt abschrecken. Das Gemüse säubern und klein schneiden. Reis mit dem Gemüse in eine Schale geben und vermischen. Die Soße aus Öl, Essig und Sojasoße mischen und mit Gewürzen abschmecken. Anschließend über den Reis geben und gut durchrühren.

#23 Brotpfanne / ca. 60 Minuten

Zutaten:
4 Portionen
4 Hähnchenbrustfilets
Salz
Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver
1 TL Majoranpulver
1 Knoblauchzehe
2 TL Butterschmalz
2 Zwiebeln
1 Paprikaschote (rot)
1 Paprikaschote (grün)
1 cl Weißwein
2 TL Schnittlauch
Kümmelpulver
Cayennepfeffer
Speisewürze
200 g Mozzarella

Zubereitung:
Hähnchenbrustfilets mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Die Knoblauchzehe pellen, fein hacken und mit dem Butterschmalz in ein vorgeheiztes Bräunungsgeschirr geben. Das Fleisch dazugeben und das Ganze bei 600 Watt in der Mikrowelle etwa 8-10 Min. braten. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Den Weißwein und das Gemüse zu den Filets geben und nochmals 8-10 Min. garen.  Schnittlauch in die Soße geben und mit Kümmelpulver, Cayennepfeffer, Speisewürze, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Mozzarellakäse in Scheiben schneiden und über das Fleisch geben. Nochmals 6-8 Min. überbacken und servieren.

#24 Brokkolisuppe mit Croutons / ca. 20 Minuten

Zutaten:
1kg Brokkoliröschen
750ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Muskat
2 Weißbrotscheiben
3EL Butter
Creme fraiche zum Garnieren

Zubereitung:
Die Brokkoliröschen waschen, putzen und in Gemüsebrühe etwa 10 Minuten garen. Dann pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abwaschen. Anschließend die Weißbrotscheiben entrinden, würfeln und on heißer Butter goldbraun rösten. Zum Schluss die Suppe auf einen Teller geben und mit einem Klecks Creme fraiche und den Croutons servieren.

#25 Vollkornbrötchen mit Putenbrust und Chili Orangen Mayonnaise / ca. 15 Minuten

Zutaten:
1 Vollkorn Sesambrötchen

2 Blätter Radicchiosalat
40g Putenschinken in dünnen Streifen
4 Mandarinenschnitze
Schale und Saft einer unbehandelten Orange
5 EL Salatmayonnaise
1/2 getrocknete Chilischote
Salz

Zubereitung:
Für die Mayonnaise Orangenschale und Saft mit der Mayonnaise vermischen. Chilischote zerbröseln und unterheben. Mit Salz abschmecken. Das Brötchen aufschneiden und beide hälften mit Mayonnaise bestreichen. Anschließend die Salatblätter auf die Brötchenunterseite legen. Nun den Putenschinken darauf verteilen und mit Mandarinen garnieren und das Brötchen zusammenklappen und verzehren.

#26 Gemüsesalat mit Paksoi und Bambus / ca. 30 Minuten

Zutaten:
650g Paksoi

Salz
4 Zwiebeln
2 Knochblauchzehen
7 EL Sesamöl
je 200g Palmherzen und Bambussprossen
125ml Gemüsebrühe
200g Rettich
2 Noriblätter
8 EL Sojasauce
6 EL Zitronensaft
8 EL süßer Reiswein
5 EL Gemüsefond
1 EL Fünf-Gewürz-Pulver

Zubereitung:
Den Paksoi waschen, trocknen und in streifen schneiden. In kochendes Salzwasser geben und 3 Minuten blanchieren. Anschließend Abgießen und Abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und Würfeln, den Knoblauch schälen und zerdrücken. In 4 EL erhitztem Sesamöl Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Die Palmherzen und Bambussprossem abtropfen lassen, klein schneiden und zu den Zwiebeln geben. Die Gemüsebrühe angießen. Jetzt den Rettich waschen, schälen und würfeln und ebenfalls hinzufügen. Die Noriblätter anrösten, Sojasauce, Zitronensaft, Reiswein, das restliche Sesamöl, Gemüsefond und Fünf-Gewürz-Pulver verrühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Paksoi zum Pfannengemüse geben und Erwärmen. Anschließend alles auf einen Teller geben, mit der Sauce beträufeln. Die Noriblätter klein zupfen und über den Salat geben.

#27 Grünkernbratlinge mit Lauch / ca. 20 Minuten

Zutaten:
400ml Gemüsebrühe

200g Grünkernschrot
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Lauchstange
3EL Rapsöl
2 Eier
1/2 TL Currypulver
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Gemüsebrühe in einen Topf aufkochen, den Grünkernschrot hineinstreuen, alles aufkochen, dann vom Herd nehmen und 10 Minuten quellen lassen. Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen und hacken. Die Lauchstange abspülen und in dünne Ringe schneiden. 1 EL Rapsöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Lauch unter Rühren, dünsten und vom Herd nehmen. Das Gemüse mit dem Grünkern, den Eiern, Curry, Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig verarbeiten. Nun aus dem Teig 8 Bratlinge formen und diese im restlichen erhitzen Rapsöl von beiden Seiten knusprig braten.

#28 Pilzomeletts mit Schnittlauchröllchen / ca. 15 Minuten

Zutaten:
400g Champignons

1 EL Rapsöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
8 Eier
100ml Milch
Salz
Pfeffer
1/2 Bund Schnitlauch
4EL Creme fraiche

Zubereitung:

Die Champignons abwaschen, vierteln und im erhitzten Rapsöl goldbraun braten. Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, hacken und mitbraten. 3/4 der Mischung aus der Pfanne entnehmen. Die Eier mit der Milch verqirlen, salzen und pfeffern. 1/4 der Eiermilch über die Pilze in der Pfanne gießen und bei mittlerer Temperatur etwa 6 Minuten stocken lassen. Jetzt 3 Minuten mit einem Deckel abdecken. Das fertige Omelett warm stellen und je nach beliebigen weitere Omeletts backen. Währenddessen den Schnittlauch abwaschen und in Röllchen schneiden. Die fertigen Omeletts mit je 1 EL Creme fraiche und 1/4 der Schnittlauchröllchen servieren.

#29 Buchweizensalat mit Mais / ca. 30 Minuten

Zutaten:
4 frische Maiskolben
Salz
120g Feldsalat
3EL Aceto Balsamico
1TL Limettensaft
10EL Rapsöl
2EL Gemüsebrühe
Pfeffer
50g gegarter Buchweizen
2 hart gekochte Eier
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Die Maiskolben abwaschen und die Körner auslösen. In kochendem Salzwasser etwa 6 Minuten bissfest garen, dann abgießen, in Eiswasser abschrecken und dann abtropfen lassen. Den Feldsalat abwaschen und verlesen. Anschließend auf einen Teller geben. Aus Aceto balsamico, Limettensaft, Rapsöl, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer ein Dressing zubereiten und über den Feldsalat träufeln. Den Mais und den Buchweizen zum Salat geben. Die hart gekochten Eier pellen, würfeln und auf dem Salat verteilen. Schnittlauch abwaschen und in Röllchen schneiden. Den Salat mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.

#30 Gemüse Rotbarsch Pfanne mit Sojasauce / ca. 20 Minuten

Zutaten:
250g Möhren

2 Zucchini
2 gelbe Paprikaschoten
1 Zwiebel
30g Ingwerwurzeln
2EL Sesamöl
1 Prise Kreuzkümmel
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
200g Rotbarschfilet
250ml Gemüsebrühe
2EL Sojasauce
Salz
Pfeffer
2EL frisch gehackter Kolirander

Zubereitung:
Die Möhren abwaschen und in Streifen schneiden. Die Zucchini abwaschen und in Scheiben schneiden. Paprikaschoten abwaschen, entkernen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und hacken. Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse mit dem Ingwer in der Pfanne anschmoren. Den Kreukümmel dazugeben und das Gemüse darin 5 Minuten bissfest schmoren. Die Frühlingszwiebel abwaschen und in Ringe schneiden. Das Rotbarschfilet abwaschen und in Würfel schneiden. Beides 3 Minuten in Gemüse garen. Gemüsebrühe und Sojasauce angießen, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frisch gehacktem Koriander bestreuen und servieren.

#31 Bceuf Stroganoff ganz Klassisch / ca. 20 Minuten

Zutaten:
600g Rinderfilet 

3EL Öl
10g Butter
Salz
Pfeffer
300g kleine Champignons
2 Zwiebeln
3 Gewürzgurken
200ml Rinderbrühe
2TL scharfer Senf
4EL Creme fraiche
1EL Speisestärke

Zubereitung:
Das Rinderfilet abwaschen und quer zur Faser in dünne streifen schneiden. Im heißen Öl und der Butter portionsweise kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und warm stellen. Die Champignons abwaschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und hacken und beides in Bratfett andünsten. Gewürzgurken klein schneiden und zugeben. Die Rinderbrühe angießen und in scharfen Senf einrühren. Alles etwas einkochen lassen. Creme fraiche mit Stärke verrühren und die kochende Sauce damit binden. Fleisch hinzufügen und erwärmen. Abschmecken und mit Reis servieren.

#32 Bandnudeln mit Rindfleischstreifen / ca. 20 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe
2cm Ingwerwurzel
2EL Öl
400g Brokkoliröschen
Salz
250g Rindfleisch
150g Shiitakepilze
1EL Sojasauce
75ml Gemüsebrühe
Pfeffer
Zucker
400g Bandnudeln

Zubereitung:
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und alles unter Rühren andünsten. Brokkoliröschen abwaschen und hinzufügen, etwas salzen und alles 4 Minuten unter Rühren schmoren. Das Rindfleisch abwaschen und in dünne streifen schneiden. Zum Gemüse geben. Die Shiitakepilze abwaschen und klein schneiden. Die Pilze zusammen mit der Sojasauce und der Gemüsebrühe ebenfalls hinzufügen und 5 Minuten schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Bandnudeln nach Packungsanweisung bissfest garen und dazureichen.

#33 Gegrillte Forellen mit Kräuter / ca. 20 Minuten

Zutaten:
4 Küchenfertige Forellen

2EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
100ml Olivenöl
1 Bund gemischter Kräuter
2 unbehandelte Zitronen

Zubereitung:
Die Forellen innen und außen abwaschen. Aus Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl eine Marinade zubereiten und die Forellen damit einpinseln. Die Kräuter abwaschen und Blättchen fein hacken. Anschließend in den Bauch der Forelle geben. Die Forellen auf den Grill legen und von beiden Seiten etwa 7 Minuten grillen. Mehrmals mit Marinade einpinseln. Die Zitronen abwaschen und in Stücke schneiden. Forellen mit Zitronenstücken und gemischten Salat servieren.

#34 Schellfisch in Hummersauce / ca. 20 Minuten

Zutaten:
4 Schellfischfilets

2EL Zitronensaft
400ml Fischfond
100ml Weißwein
2 Päckchen helle Sauce
2TL Hummerpaste
Salz
Pfeffer
3EL frisch gehackter Dill

Zubereitung:
Die Schellfischfilets abwaschen und mit Zitronensaft beträufeln. Den Fischfond mit Weißwein erhitzen, die helle Sauce einrühren und aufkochen. Fischfilets in der 10 Minuten garen. Die Hummerpaste einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit frisch gehacktem Dill bestreuet servieren.

#35 Penne All´Arrabbiata mit Erbsen / ca. 15 Minuten

Zutaten:
300g TK Erbsen
400g Penne
Salz
1 Knoblauchzehe
30g Tomatenmark
1EL Ketchup
1TL Kapern
2EL Olivenöl
Pfeffer
1 Prise Zucker
1 rote Chillischote
1/2 Bund Petersilie
80g schwarze Oliven ohne Stein
40g Parmesan

Zubereitung:
Die Erbsen auftauen lassen. Penne in Salzwasser bissfest garren. 2 Minuten vor Ende der Garzeit die Erbsen zu den Nudeln geben. Alles abgießen und abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe schälen und hacken. Zusammen mit Tomatenmark, Ketchup, Kapern und Olivenöl pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. Unter das Püree rühren. Die Petersilie waschen und die Blättchen hacken. Die heißen Nudeln und Erbsen mit der Chilisauce, den schwarzen Oliven und der Petersilie mischen und den Parmesan darüberhobeln.

Zwischendurchmahlzeiten!

#36 Salat mit Schinken - Parmesan Chips / ca. 10 Minuten

Zutaten:
4 Scheiben Parmaschinken
130 g Parmesan
140 g Blattsalat
1 kleine Zwiebel
3 EL Weißweinessig
2 TL mittelscharfer Senf
Salz
Pfeffer
1 EL flüssiger Honig
3–4 EL Olivenöl
Backpapier

Zubereitung:
Schinken in Stücke schneiden. Parmesan reiben. Schinken und Parmesan mischen und 12 Kreise auf zwei Backbleche streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 8 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Salat waschen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Für die Vinaigrette Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Honig verquirlen. Öl darunterschlagen und Zwiebel unterrühren.Kurz vor dem Servieren Salat und Vinaigrette mischen. Schinken-Parmesan-Chips und Salat zu Türmchen aufstapeln und servieren.

#37Bunter Salat mit Melone und Schinken / ca. 15 Minuten

Zutaten:
1 Kopf Radicchio

100g Feldsalat
50g gekochter weißer Spargel
50g gekochte Prinzessbohnen
1/4 Honigmelone
3EL Olivenöl
2EL Weißweinessig
1TL Senf
Salz
Pfeffer
Scheiben Parmaschinken
Parmesan
1EL Kresse

Zubereitung:
Den Salat abwaschen, den Radicchio zerkleinern und in eine Schüssel geben. Spargel und Bohnen klein schneiden, Melone schälen und würfeln und zum Salat geben. Aus Öl, Essig, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressgin zubereiten und unter den Salat mischen. Parmaschinken in Sreifen schneiden und über den Salat verteilen. Mit Parmesan und Kresse bestreuen.

#38 ACE - Drink mit Mandelmus / ca. 15 Minuten

Zutaten:
2 Pfirsiche
6 Orangen, 1 davon unbehandelt
200ml Birnensaft
2EL Mandelmus

Zubereitung:
Pfirsiche waschen, kurz in kochendes Wasser tauchen, die Haut abziehen, Früchte entkernen und anschließend das Fruchtfleisch würfeln. 5 Orangen auspressen, 1 Orange waschen, trocknen und in 4 Scheiben schneiden. Pfirsichwürfel mit Orangensaft Birnensaft und Mandelmus pürieren. Den Drink in ein Glas geben und mit Orangenscheiben garniert servieren.

#39 Himbeersmoothie mit Bananen / ca. 15 Minuten

Zutaten:
750g Himbeeren

2 Bananen
500g Naturjoghurt
4EL Honig
frische Minze zum garnieren


Die Himbeeren waschen und abtropfen lassen. Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Die Früchte bis auf 8 Himbeeren und 4 Bananenscheiben im Mixer mit dem Naturjoghurt pürieren. Den Honig einrühren und den Shake in ein Glas geben. Jetzt mit kleinen Fruchtspießen aus den beiseitegelegten Früchten und der gewaschenen und trocken getupften Minze dekoriert servieren.

#40 Müsliriegel mit Haferflocken / ca. 20 Minuten

Zutaten:
150g Trockenobst (Aprikosen, Pflaumen, Feigen, Datteln)

70g Rosinen
100g Butter
3EL Honig
200g Haferflocken oder Hirseflocken
50g gehackte Mandeln
50g Kokosraspeln
100g Weizenmehl
1TL Backpulver

Zubereitung:
Das Trockenobst und die Rosinen mit heißem Wasser übergießen und quellen lassen. In ein Sieb geben und abtropfen lassen. Dann das Trockenobst in feine Würfel schneiden. Die Butter mit dem Honig in eine Schüssel geben und cremig rühren. Das Trockenobst, die Rosinen, Haferflocken, Mandeln, Kokosraspeln, Mehl und das Backpulver zugeben und alles zu einem glatten Teig rühren. Ofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Vom Teig jeweils 1 gehäuften Esslöffel abnehmen, zu kugeln und anschließend zu 2cm breitem und 5 cm langen Riegeln formen. Die Riegel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Um Ofen etwa 20 Minuten backen und auf ein Kuchengitter abkühlen lassen.

#41 Kräuterquark / ca. 10 Minuten

Zutaten:
150g Sahnequark
2EL Milch
1 Bund frisch gemische Kräuter
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung:
Den Quark mit der Milch verrühren. Die Kräuter abwaschen und fein hacken. Die Kräuter unter den Quark mischen. Den Kräuterquark mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Dazu kannst du dir Gemüsestäbchen aus Paprika, Gurke und Möhren servieren.

#42 Beerensorbet mit Orangenlikör / ca. 10 Minuten

Zutaten:
400g gemischte Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)
4EL Zucker
2EL Limettensaft
2EL Orangenlikör
weitere frische Beeren zum Garnieren

Zubereitung:
Alle Zutaten im Mixer pürieren, bis eine cremigeMasse entsteht. Die frischen Beeren waschen. Sorbet in eine Schale geben und mit frischen Beeren garnieren. Sofort servieren.

#43 Joghurtschale mit Beeren / ca. 15 Minuten

Zutaten:
250g Trinkjoghurt mit Fruchtgeschmack (Brombeer/Heidelbeergeschmack)

20 Minzblättchen
400g Beeren (Heidelbeeren oder Brombeeren)
Minzblättchen zum Garnieren

Zubereitung:
Den Trinkjoghurt in eine Schüssel gießen. Die Minzblättchen abwaschen und in Streifen schneiden. In den Joghurt rühren und alles ca. 30 Minuten kalt stellen. Die Beeren abwaschen und gegebenenfalls Stiele zupfen. Anschließend kurz in das Gefrierfach legen und Anfrieren lassen. Anschließend unter den Trinkjoghurt heben und in eine Schale geben und mit einigen Minzblättchen garniert servieren.

#44 Pomeloauflauf mit Amaretto / ca. 25 Minuten

Zutaten:
1-2 Pomelos ca. 250g
2 Birnen ca. 250g
1TL Butter
50ml ungesüßter Apfelsaft
300ml fettarme Milch
60g Grieß
1EL Amaretto
1 Ei
6EL Müsli ohne Zucker
3EL Honig

Zubereitung:
Die Pomelos und Birnen schälen. Pomelos filetieren und Birnen entkernen. Pomelo uns Birnenfruchtfleisch klein schneiden und in eine mit der Butter gefette Auflaufform geben. Mit dem Apfelsaft beträufeln, im vorgeheitzen Ofen bei 200°C (Umluft ca. 180°C) etwa 15 Minuten garen. Die Milch aufkochen, den Gieß einstreuen und unter Rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, Amaretto und Ei unterziehen und die Masse über die vorgegarten Früchte geben. Das Müsli in eine Pfanne ohne Fett rösten und über den Auflauf streuen. Den Honig darüberträufeln- Den Auflauf Ofen weitere 35 Minuten backen.

#45 Buttermilchkaltschale mit Pfirsichen / ca. 10 Minuten

Zutaten:
500ml Buttermilch

300g Joghurt
4EL Zartschmelzende Haferflocken
4EL Honig
250g Himbeeren
2 Pfirsiche
4 Zweige Minze

Zubereitung:
Die Buttermilch mit dem Joghurt, den Haferflocken und dem Honig in eine Schüssel mit einem Handrührgerät glatt rühren. Die Himbeeren waschen. Die Pfirsiche waschen, halbieren, den Kern entfernen und die Pfirsichhälfte in kleine Würfel schneiden. Die Buttermilchmischung in eine Schale geben. Himbeeren und Pfirsichstücke darauf verteilen. Die Minze waschen und die Blättchen von den Stängeln zupfen. Die Kaltschale mit dem Minzblättchen garniert servieren.

#46 Pflaumensalat mit Ingwer / ca. 30 Minuten

Zutaten:
500g Pflaumen

2 Ingwerpflaumen
6EL Creme double
2cl Zwetschgenwasser
2EL Puderzucker
1Msp. Zimt
1Msp. Ingwerpulver
frisch geriebener Ingwer zum Servieren.

Zubereitung:
Die Pflaumen abwaschen und ca. 6 Minuten in kochendem Wasser blanchieren lassen. Abgießen und abkühlen lassen. Die Pflaumen häuten, halbieren und den Kern entfernen. Die Ingwerpflaumen in dünne Streifen schneiden, unter die Pflaumen heben. Creme double mit Zwetschgenwasser, Puderzucker, Zimt und Ingwerpulver verrühren. Die Früchte in einer Schüssel mit der Sauce bedecken und 30 Minuten durchziehen lassen. Mit frisch gebriebenen Ingwer bestreut servieren.

#47 Oatmeal mit Blaubeeren, Äpfeln und Walnüssen / ca. 45 Minuten

Zutaten:

  • 60 g kalifornische Walnüsse
  • 80 g kernige Haferflocken
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt (plus eine Messerspitze zur Verzierung)
  • 1 Prise grobes Meersalz
  • 150 ml Vollmilch
  • 65 g fettarmer griechischer Joghurt
  • 1 Ei, Größe S
  • 50 g Ahornsirup
  • 1 EL Butter oder geschmolzenes Kokosöl
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 100 g Blaubeeren
  • 110 g Apfelstücke (entkernt & geschält)


    Zubereitung:
    Heizen Sie den Ofen auf 160 Grad (Umluft: 140 Grad, Gas: Stufe 1-2) vor. Fetten Sie eine 20 x 20 cm große, ofenfeste Form ein. Vermengen Sie die Hälfte der Walnüsse, die kernigen Haferflocken, Backpulver, ein Teelöffel Zimt und das Salz in einer großen Rührschüssel. In einer zweiten Schüssel mischen Sie Milch, Joghurt, Ahornsirup, Butter/Kokosöl und Vanilleextrakt, sowie das Ei zusammen. Fügen sie anschließend die vermengten Zutaten aus der anderen Schüssel hinzu, sowie zwei Drittel der Blaubeeren und zwei Drittel der Äpfel. Verrühren Sie die Zutaten gut und füllen sie den Teig gleichmäßig in die eingefettete Form. Die verbleibenden Walnüsse werden grob gehackt und zusammen mit der restlichen Blaubeeren und den Apfelstücken oberflächlich auf dem Teig verteilt. Streuen Sie abschließend noch etwas Zimt drüber. Backen Sie das Oatmeal 35 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis die Oberfläche gold-braun ist und die Haferflocken sich gesetzt haben. Lassen Sie das Oatmeal anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen und servieren Sie es mit Milch, Griechischem Joghurt oder Ahornsirup als Topping.

#48 Tassen-Pizza mit Gemüse und kalifornischen Walnüssen / ca. 7 Minuten

Zutaten:

  • 2 EL Kürbis, gewürfelt
  • 10 dünne Scheiben Zucchini
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatensoße (Sugo)
  • 1 Prise Oregano, gerebelt
  • 5 TL Weizenmehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 2 EL Mozzarella, fein gewürfelt
  • 2 gehackte kalifornische Walnüsse und 1 ganzer Walnusskern

    Zubereitung:
    Olivenöl und Kürbiswürfel in eine Tasse füllen und in der Mikrowelle bei 800 Watt für 1 ½ Minuten erhitzen. Kürbis aus der Tasse nehmen, auf einen Teller geben und mit einer Gabel leicht zerdrücken. Kürbismus in ein Schälchen geben und zur Seite stellen. Die Zucchinischeiben in dieselbe Tasse geben und in der Mikrowelle bei 800 Watt eine Minute erhitzen. Zucchini aus der Tasse nehmen und zur Seite stellen. In einer Schüssel das Ei aufschlagen, mit Salz, Tomatensoße und Oregano mischen. Mehl und Backpulver hinzufügen und gut vermischen, damit keine Klumpen entstehen. Ein Esslöffel Mozzarella und die gehackten Walnüsse hinzufügen und nochmals umrühren. Die Hälfte des Pizzateiges in die Tasse füllen, ein Esslöffel Kürbis und fünf Scheiben Zucchini darauf verteilen, Zucchini dabei kreisförmig auslegen. In der Mikrowelle bei 800 Watt 50 Sekunden erhitzen. Tasse aus der Mikrowelle nehmen, den restlichen Teig, Kürbis, Zucchinischeiben sowie ein Esslöffel geriebener Mozzarella hinzufügen. In der Mikrowelle bei 800 Watt zwei weitere Minuten backen. Mit etwas Oregano bestreuen und mit einer Walnuss garnieren.

#49 Süßkartoffel-Chips mit Rote Bete-Walnuss-Dip / ca. 1 Stunde,25 Minuten

Zutaten:

  • Für die Süßkartoffelchips:
  • 1 kg Süßkartoffeln
  • Salz nach Belieben
  • Für den Rote Bete-Walnuss-Dip:
  • 50 g kalifornische Walnüsse
  • 2 mittelgroße vorgegarte Rote

    Zubereitung:
    Olivenöl und Kürbiswürfel in eine Tasse füllen und in der Mikrowelle bei 800 Watt für 1 ½ Minuten erhitzen. Kürbis aus der Tasse nehmen, auf einen Teller geben und mit einer Gabel leicht zerdrücken. Kürbismus in ein Schälchen geben und zur Seite stellen. Die Zucchinischeiben in dieselbe Tasse geben und in der Mikrowelle bei 800 Watt eine Minute erhitzen. Zucchini aus der Tasse nehmen und zur Seite stellen. In einer Schüssel das Ei aufschlagen, mit Salz, Tomatensoße und Oregano mischen. Mehl und Backpulver hinzufügen und gut vermischen, damit keine Klumpen entstehen. Ein Esslöffel Mozzarella und die gehackten Walnüsse hinzufügen und nochmals umrühren. Die Hälfte des Pizzateiges in die Tasse füllen, ein Esslöffel Kürbis und fünf Scheiben Zucchini darauf verteilen, Zucchini dabei kreisförmig auslegen. In der Mikrowelle bei 800 Watt 50 Sekunden erhitzen. Tasse aus der Mikrowelle nehmen, den restlichen Teig, Kürbis, Zucchinischeiben sowie ein Esslöffel geriebener Mozzarella hinzufügen. In der Mikrowelle bei 800 Watt zwei weitere Minuten backen. Mit etwas Oregano bestreuen und mit einer Walnuss garnieren.

#50 The Chandler / ca. 5 Minuten

Zutaten für 1 Portionen:

  • 1 cl kalifornisches Walnussorgeat
  • 50 g kalifornisches Walnusspüree
  • 2 cl kalifornischer Walnusssirup
  • 1 1/2 cl Lagavulin Whisky
  • 3 cl Amaretto
  • 1 1/2 cl Schlagsahne

    Zubereitung:
    Alle Zutaten in einem Cocktailshaker für 10 Sekunden schütteln und in einem Glas mit Eiswürfeln servieren. Als Garnitur eignen sich Orangenzesten und Maraschinokirschen.
  • Plan:
    2.2.2018 +10 Rezepte (60 Rezepte)
    31.2.2018 +10 Rezepte (70 Rezepte)
    31.3.2018 +10 Rezepte (80 Rezepte)
    31.4.2018 + 10 Rezepte (90 Rezepte)

©2018-der-abnehmplan-zum-idealgewicht - Alle Rechte vorbehalten

Tracking Pixel